Der Spreewald Kahn

Kahnfahrten im Spreewald mit dem Holzkahn ein „Auslaufmodell“?

Kahnfahrt im Spreewald bei Sonnenschein
Spreewaldkahn für schönes Wetter
Kahnfahrten im Regen auch möglich
Spreewaldkahn für regnerisches Wetter

Heutzutage werden vor allem Kähne aus Aluminium für den ‚Tourismusverkehr‘ in Lübbenau und Umgebung eingesetzt.

 

Diese bieten einige Vorteile gegenüber dem traditionellen Holzkahn:

 

- Sie können das ganze Jahr über eingesetzt werden

 

- Es können mehr Personen damit befördert werden (bis zu 40 pro Kahn!)

 

- Der preisliche Unterschied zum Holzkahn ist gering

 

- Aluminiumkähne haben eine höhere Lebenserwartung als Holzkähne

 

- Der Wartungsaufwand ist weitaus geringer und kostengünstiger

 

- Es gibt kaum noch Kahnbauer, die Holzkähne bauen

 

Warum nutzen wir von Kais Spreewald Kahnfahrten also den „alten“ Holzkahn, wenn er doch „überholt“ ist?

Die objektiven Vorteile des Alu-Kahnes überwiegen deutlich. Dennoch haben wir uns bewusst gegen ihn entschieden und setzen nach wie vor auf den urigen typischen Holzkahn.

Wir sehen es als traditionell verpflichtend an, den Holzkahn so lange zu nutzen wie es die äußeren Umstände (Kahnbauer und Wartungsmöglichkeiten) erlauben. Gerne nehmen wir dafür alle Nachteile, wie beispielsweise das erhöhte und kostenintensivere Pflegeaufkommen, sowie die kürzere Dauer der Saison, in Kauf. Nur dadurch können wir gewährleisten, dass Sie Ihren Ausflug auf dem Wasser in einem dem Biosphärenreservat Spreewald und der Tradition entsprechendem Fortbewegungsmittel als etwas Besonderes genießen können. Für uns ist es selbstverständlich die in Europa einzigartige Kultur- und Naturlandschaft in einem original Holzkahn zu bereisen. Somit sind unsere Kahnfahrten im Spreewald ein Unikat.